← back

„Alles ist Beziehung – Übungsweg: dankbar leben“

"Dankbares Leben ist ein Weg zum Heilwerden der Welt.“ (Br. David Steindl-Rast). Wir möchten in diesem Kurs die Haltung dankbaren Lebens und unsere Verbundenheit mit dem Leben stärken, um in uns selbst und gemeinsam aktiv eine Basis für transformative, systemische Prozesse und Grundlagen für ein friedvolleres Miteinander mitzugestalten.
Aug 08, 2024 – Aug 11, 2024, Benediktushof

„Alles ist Beziehung – Übungsweg: dankbar leben“

Wir möchten in diesem Kurs die Haltung dankbaren Lebens und unsere Verbundenheit mit dem Leben stärken. Die Herausforderungen unserer Zeit führen vielerorts zu Überforderung und Einsamkeit. Aktuelle Studien zeigen die Auswirkungen davon auf unser Wohlergehen und unsere Gesundheit. Wir sind in unserer inneren Fähigkeit zur Resilienz mehr denn je herausgefordert, in uns selbst und vor allem auch gemeinsam eine Basis für transformative, systemische Prozesse und Grundlagen für ein friedvolleres Miteinander mitzugestalten.

Durch den Wechsel von Übungen, Erfahrungsräumen, Stille und interpersoneller Praxis in Dialog und Dyaden laden wir ein, unser Lebendig- und Verbundensein tiefer zu erfahren. Wir erforschen, was uns unterstützt, bei uns selbst, im Miteinander und im „Ja zur Zugehörigkeit“ im Lebensnetzwerk tiefer anzukommen, die Beziehung zu allem lebendiger zu erfahren und daran bewusst mitzuwirken.  

Ziele:

Am Ende des Kurses stehen uns Werkzeuge zur Verfügung, die eine Integration des Erfahrenen in den Alltag ermöglichen und uns auf dem Weg in eine gelebte Haltung der Dankbarkeit unterstützen können.

Methoden:
Dankbar leben als spirituelle Verbindungs- und Weisheitspraxis, achtsamkeitsbasierte Praktiken und Körperwahrnehmung, Praxis in der Natur,Dialog- und Dyadenpraxis, ergänzt durch wissenschaftliche Forschung zu denThemen.

Zielgruppe:
Der Kurs ist offen für alle Menschen mitInteresse und Neugierde an Stille, Erforschen und am Miteinander-Üben einer dankbaren Lebenshaltung.

Kursdaten und -zeiten:
Donnerstag, 8. August ab 18Uhr bis Sonntag, 11. August um 12 Uhr (3 Nächte)

Kursleitung und Co-Leitung:
Mirjam Luthe und Martina Fleck

Kosten: 

-       Kursgebühr: 350 EUR 

-       zzgl. Verpflegung, zzgl. Übernachtungskosten für 3 Nächte am Benediktushof

 

KursortBenediktushof Holzkirchen

Infos über die Kursleitung und Co-Leitung:

Mirjam Luthe
Meditationspraxis seit 2008. Zertifizierte MSC-Lehrerin (Achtsames Selbstmitgefühl) und MBSR-Lehrerin(2012). Zertifizierte „Awake in the Wild“- Lehrerin für Naturmeditationspraxis und qualifizierte Yogalehrerin. Mitbegründung und Co-Koordination imEuropäischen Netzwerk „Dankbar leben“ seit 2012. Diverse Fortbildungen in achtsamer Kommunikation. Unterricht am Center for Mindful Self-Compassion(Kalifornien) und Susan Samueli Integrative Health Institute (UC Irvine, Kalifornien)und ETH Zürich „Regenerative Systems“. M.A. European Studies, 15-jährige Beratungserfahrung in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit.

Martina Fleck:
Meditation und Dyaden als regelmäßige Alltagspraxis seit 1998. Engagiertim Europäischen Netzwerk „Dankbar leben“ seit 2013. Fachwirtin für Organisationund Führung. Weiterbildung in unterschiedlichen Kommunikationsformen.

Anmeldung: hier

Registration:

Course details:

Aug 08, 2024 – Aug 11, 2024
18:00 am Donnerstag bis 12:00 Uhr am Sonntag - 4 Tage (3 Übernachtungen)
Benediktushof